Projektbericht 
„gemeinsam mehr bewegen - mobil aktiv "

Wir, die Freizeitsportgruppe des TSV Dresden Bühlau, hatten anlässlich des „Weltschlaganfalltages“ zu „gemeinsam mehr bewegen - mobil aktiv“ eingeladen. Für dieses Event gab es ca. 20 Anmeldungen sowie einen Artikel in der „Sächsischen Zeitung“.

Eine Woche Kälte und Regen ließ uns bangen, ob denn überhaupt jemand zum vereinbarten Termin erscheint. Dann die große Überraschung:  Am 17. Oktober 2020, um 11.00 Uhr waren 17 Teilnehmer und einige Interessenten vor Ort.

 

Die technischen Vorbereitungen für das Event konnten beginnen:

Detlef Brückner vom „Rollfiets-verleih“ machte die Rollfiets startklar.

Herr Lippmann brachte uns das Tandem vom Verein "Jetzt entscheide ich" vorbei, die Fa. ORD stellte uns ein Therapiedreirad zum Testen zur Verfügung.

 

Auf Grund der unsicheren Witterungslage hatten wir uns im Vorfeld dazu entschlossen, eine Schlechtwettervariante in der Turnhalle (zu neu deutsch „indoor“) anzubieten. Die Teilnehmer konnten sich für Tischtennis, Boccia oder Kegeln entscheiden.

 

Trotz des kurzfristigen Sonnenscheins gegen Mittag, nahm ca. ein Drittel der Teilnehmer das Angebot der Schlechtwettervariante gern an und verbrachte den sportlichen Teil des Events indoor. Bei Tischtennis in den verschiedensten Teilnehmer-Konstellationen verging die Zeit sehr rasch und man konnte sich richtig auspowern.

Die Boccia-Teilnehmer teilten sich in zwei Gruppen auf (rot und blau) und spielten mehrere Runden. Zwischendurch wurden die Gruppen gemischt: Frauen vs. Männer, dann gemischte Gruppen.

Langeweile kam im Spiel wirklich nicht auf und es wurden mit viel Freude und Ehrgeiz gegen- und miteinander die Hallen-Boccia-Kugeln geworfen.

 

Die anderen Teilnehmer rüsteten sich bei bedecktem Himmel, dann endlich pünktlich zum Start 12:00 Uhr mit Sonnenschein, ging es auf Tour per Rad oder Schusters Rappen nach und durch Bühlau. Die Wanderer entschieden sich schnell für den Weg durch den Wald, lockten doch noch Pilze und ein geruhsameres Tempo. Die Radler ließen sich durch das verkehrsarme Nebenstraßennetz rollen und genossen die Bäderarchitektur und die Erläuterungen von Colin Geipel dazu.

 

Nach Rückkehr aller Interessengruppen trafen wir uns am vereinbarten Treffpunkt in der Gaststätte „Bühlauer Waldgärten“ zum deftigem späten Mittagstisch sowie gemeinsamen Austausch zum Thema „Schlaganfall“.

 

Nach "Verdauung" aller Gespräche, Anregungen und Impulse entstand die Idee unsere Sportgruppe als Selbsthilfegruppe „Freizeitsportgruppe Integrativ- Aktiv" des TSV Dresden Bühlau am 12.11.2020 offiziell bei der Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfe der LH Dresden anzumelden. 

 

Die Teilnehmer konnten einen aktiven Tag mit vielen positiven Eindrücken sowie interessanten Gesprächen zusammen verbringen. Dafür hat sich wieder einmal der organisatorische Aufwand gelohnt.

 

Vielen Dank an alle Helfer, Assistenten und Unterstützer.

 

Im Namen aller Teilnehmer*innen

Colin Geipel

mehr bewegen.JPG